Virus 15 – Andere #!&&!% in der Regierung

Am 5. Februar twittert Nehammer voller Stolz, dass Österreich als erstes Land Massnahmen in China gegen den Coronavirus setzt. Nehammer lässt 2000 Sicherheitsbrillen, 50.000 OP-Schutzmasken und 2,4 Millionen Untersuchungshandschuhe aus Österreich nach China schaffen.

Wir erinnern uns: am 30. Jänner war der erste Corona-Fall in Österreich.

Einige Twitterer machen den als Minister völlig ungeeigneten Nehammer sofort darauf aufmerksam, dass Österreich die Schutzausrüstung bald selber brauchen wird, doch der Minister hat eine extrem flache Lernkurve. Kurze Zeit später haben wir keine Schutzausrüstung mehr und die Regierung kann nur mehr zum Händewaschen auffordern, denn mehr ist mangels Schutzausrüstung nicht möglich – türkiser Wahnsinn! Die Bösartigkeit der Regierungsmitglieder ist grenzenlos.

Ein Bekannter ist Arzt (Allgemeinmediziner) und hat Schutzausrüstung für seine Praxis bestellt und bezahlt – bis heute nichts erhalten. So geht die Schwarztürkise-Giftgrüne Regierung mit Schlüsselpersonal um,

In den Frühnachrichten am Sonntag wird voller Stolz ein Regierungsbericht verlesen. 10 Millionen Schutzhandschuhe konnten bei Semperit in Malaysien gekauft werden. Vor einigen Jahren hätte man die Handschuhe einfach aus Traiskirchen beziehen können – die Globalsierung ist eben nicht krisenfest. Semperit Malaysia fehlen zB die nepalesischen Billigstarbeitskräfte, die dürfen nicht mehr einreisen. China, von Nehammer zum für Österreich unpassentsten Zeitpunkt mit Schutzausrüstung versorgt, hat den Export von Schutzausrüstung derzeit untersagt. So wie die EU-Bruderstaaten Deutschland und Frankreich. Hoffentlich erinnern sich die Menschen an das völlige Versagen der Globalisierung und der EU in der Krise und ziehen die erforderlichen Konsequenzen.

Es ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis die Jubelmeldungen der Regierung mit den Klängen des Fanfarenmotives des Finales von Franz Liszt’s „Les Préludes“ eingeleitet werden. Der Wahrheitsgehalt, der Inhalt und die Sinnhaftigkeit der Regierungspropaganda entspricht denen der Wehrmachtsberichte des März 1945.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.